Über uns

Gruppenbild vom 23.2.2017

Wer sind wir?

Wir, das Aufklärungsprojekt München, sind eine buntgemischte Gruppe unterschiedlichen Alters und verschiedener sexueller Orientierung sowie geschlechtlicher Identität. Uns verbindet das gemeinsame Ziel, sich für Toleranz und Akzeptanz und gegen Klischees und Vorurteile von Bisexuellen, Lesben, Schwulen, trans*, inter* und queeren Menschen einzusetzen.

 

Seit wann gibt es uns?

Die Gruppe existiert seit 1992 und Ende 2013 haben wir einen Verein gegründet, der die bisherigen Zielsetzungen des Projekts fortsetzt.

Als Verein waren wir Mitte 2014 Gründungsmitglied bei „Queere Bildung e.V." - Bundesverband für Bildungs- und Aufklärungsarbeit im Bereich sexueller und geschlechtlicher Vielfalt.

2016 wurden wir als Mitglied im Münchner Trichter aufgenommen, der Kooperationsgemeinschaft  verbandsunabhängiger freier Träger der Münchner Kinder- und Jugendhilfe.

 

Wie arbeiten wir?

Dem Team steht eine hauptamtliche Stelle in Teilzeit zur Verfügung, die die Gruppe durch Organisationsplanung und Konzeptarbeit entlastet. Ansonsten arbeiten alle im Projekt ehrenamtlich!

Jede_r von uns wurde durch eine Schulungs- und Hospitationsphase für die Aufklärungsarbeit sensibilisiert. Einige von uns haben zusätzlich eine pädagogische Ausbildung. Mit internen Fortbildungen oder durch externe Veranstaltungen schulen wir uns regelmäßig, um auf dem neuesten Stand der Methodik und Didaktik zu bleiben.

 

Herzlichen Dank an:

files/themes/theme_apm3/kooperationen/sozialreferat_logo.jpg

 

HIL-FOUNDATION gemeinnützige GmbH
HILfoundation

 

Muenchner_Regenbogen-Stiftung

Münchner Regenbogen-Stiftung

 

Forum Homosexualität München e.V. - Lesben und Schwule in Geschichte und Kultur

Pädagogisches Institut, Fachbereich 6 - Soziale Bildung/ Gleichstellung/ Prävention, Referat für Bildung und Sport

Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum SUB e.V.

LeTRa - Beratungsstelle des Lesbentelefon e.V.

Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, Landeshauptstadt München